Schießfreunde Borghorst e.V. 1961

Schießfreunde Borghorst e.V. 1961

Herzlich willkommen auf der Homepage der Schießfreunde Borghorst

Rundenwettkämpfe

03. August 2020 // 19:35 Uhr

Liebe Freunde,
es kann sich wieder zu den Rundenwettkämpfen LG/LP
angemeldet werden.

Wer Interesse an der Teilnahme hat, meldet sich
bis zum 13.08.2020 bei Angelika Rott.



Email: Angelika Rott

 

 

Aktion Ferienspaß 2020

08. Juli 2020 // 14:00 Uhr


Auch dieses Jahr nahmen die Schießfreunde Borghorst wieder an der Aktion Ferienspaß teil.

Es gelten auch hier die allgemeinen Corona-Hygieneregeln!

Danke für die Beteiligung.


Link: Weitere Aktion Ferienspaß-Angebote

 

Achtung! Aktuelle Informationen über Vereinsaktivitäten

12. Juni 2020 // 17:00 Uhr

Hallo liebe Vereinsmitglieder*innen,

Die Lockerungen der Pandemieregelungen erlaubt es auch uns, den Schießbetrieb wieder aufzunehmen.
Allerdings wird dieser, bis zur Veröffentlichung weitere Lockerungen
nur in einem sehr eingeschränkten und förmlichen Rahmen möglich sein.

Nach Rücksprache und Vorgabe der einzuhaltenden Regeln mit und durch den WSB und dem Ordnungsamt Steinfurt, sind folgende Einschränkungen, Abläufe und daraus resultierende Vorgehensweisen notwendig.


Bitte lest Euch den gesamten Text aufmerksam durch und unterstützt uns bei den vorgegebenen Maßnahmen.


Allgemein

- Gästen ist es bis auf wiederum leider nicht möglich, an den regulären Trainingsterminen teilzunehmen. Lediglich eingetragenen Mitgliedern ist dies in dieser Phase erlaubt.

- Der Mund-Nasen-Schutz ist auf der Schießstätten permanent zu tragen und darf nur am eingenommenen Stand, für die Dauer der Tätigkeit des Schießens abgenommen werden.

- Die allgemein eingeführten Hygiene-Maßnahmen, wie das desinfizieren der Hände und das Nachreinigen des Aufenthaltsortes (eingenommener Schießstand) sind auch bei uns verpflichtend.

- Das Kontaktdatenformular muss vor jedem Training ausgefüllt werden. Auf Weisung enthält es folgende Pflichtangaben:
o Name, Vorname
o Adresse (postalisch)
o Telefonnummer (sofern vorhanden)
o E-Mailadresse (sofern vorhanden)
o Genutzter Stand
o Dauer der Nutzung, mit Anfangs- und Endzeit der Nutzung.

- Die Ausgabe von Getränken ist uns noch untersagt. Mitgebrachte Getränke können nach den, auf den Schießstätten üblichen Regelungen mitgebracht und verzehrt werden.

- Das vereinstypische „gesellige Beisammensein“ ist uns leider ebenfalls bis auf weiteres noch untersagt. Die Schützen müssen nach Training Stand und Stätte verlassen.

- Die Abstandsregelungen (min. 1,5 m) gelten auch vor und in den Stätten, so wie auf den Ständen. Daher kann nur jeder zweite Stand besetzt werden.


Borghorst

Besondere Regelungen für die Schießstätte in Borghorst:

- Das Warten in der von uns selbst betriebenen Schießstätte ist uns erlaubt.
Innerhalb des Vereinsheims dürfen sich (neben der Aufsicht) bis zu vier (4) weitere Personen aufhalten.
Bei mehr als vier Personen, müssen dieses, unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 m, vor der Schießstätte warten.

- Da ein Einbahnstraßensystem vor Ort nicht möglich ist, ist bei Engstellen, wie dem Zugang zur Schießstätte und dem Zugang zu den Ständen auf den Mindestabstand von 1,5 m zu achten. Vor Betreten der Engstelle, ist zu prüfen, ob diese frei ist. Ist diese es nicht, so ist die Reihenfolge der Passage mit der zweiten Person abzusprechen.

- Eine Begrenzung der Schießzeiten findet situativ statt.
Erfahrungsgemäß ist das Schützenaufkommen bei den Übungseinheiten in Borghorst gut zu bewältigen.
Sollte es jedoch zu einem „Stau“ kommen, wird die Aufsicht eine Schießzeitbegrenzung anhand des Schützenaufkommens aussprechen.


Horstmar

Besondere Regelungen für die Schießstätte in Horstmar:

- Als Nichtbetreiber der Stätte, ist uns das Warten innerhalb der Schießstätte nicht erlaubt.
Die Mitglieder warten, unter Wahrung des 1,5 m Mindestabstandes vor der Tür;
alternativ im eigenen Auto.
Sie werden von der Standaufsicht in Gruppen von maximal drei (3) Schützen abgeholt und zu den Ständen geführt.
Für den Fall, dass sich die Schützen für das Warten im Auto entscheiden, wird eine Reihenfolgenliste vor der Stätte zur Eintragung der Ankunft ausgelegt.

- Es wird eine Einbahnstraßensystem eingeführt.
o Betreten wird die Stätte über den Haupteingang.
o Verlassen wird sie über den Seitenausgang.

- Die Schießzeiten werden begrenzt.
Da wir, nach der langen Pause mit einem großen Interesse rechnen und die Anzahl der Stände auf „drei“ (3) reduziert ist, wird die Nettoschießzeit begrenzt.
Bei Kurzwaffenterminen auf 15 Minuten pro Durchlauf.
Bei Langwaffentermine auf 25 Minuten pro Durchlauf.
Der Schießleiter führt die Mietglieder zum Stand. Er startet und beendet das Schießen und führt sie anschließend aus der Stätte.
Wir bitten um ein zügiges Handeln, da für den gesamten Prozess 20 bzw. 30 min. vorgesehen sind.


Warum diese harte Maßnahme?

Ein Rechenbeispiel mit einem, an Donnertagen nicht unüblichen Aufkommen:
30 Mitglieder, je 20 min., bei 3 Schützen für einen Turnus ergeben 200 min. = 3 h 20 Minuten.
Ohne Auf- und Abbau der Anlage. Für einen Start um 18:00 Uhr wird dies bereits knapp, für die Standaufsichten, die erst um 19:00 Uhr ihre Aufsicht führen können, wäre das bereits nicht mehr zu bewältigen.

Sollten weniger Schützen auf einen freien Stand warten, kann man sich natürlich für eine weitere Einheit einreihen.
Uns ist bewusst, dass ein vollwertiges Training so nicht möglich ist, es ist derzeit jedoch alles, was wir in den Zeiten der Corona-Pandemie ermöglichen können.

Wir hoffen, dass sich die Situation bald wieder normalisiert und wir alle gesund und mit Freude unserm Sport wieder uneingeschränkt nachkommen können.

Mit freundlichen Grüßen,
Euer Vorstand.


 

 

Umfrage zur SfB-Homepage

29. Januar 2020 // 14:15 Uhr

Ergebnisse werden intern ausgewertet. Danke für's Mitmachen.


Starten Sie die Umfrage!

 

 

Schießtermine Horstmar

16. Januar 2020 // 18:15 Uhr

Achtung!

Im Februar finden Veranstaltungen der Horstmarer statt!


Deswegen ist am 12. Februar 2020 das letzte Mal Training!

Das nächste Training findet erst wieder im März statt!


Vielen Dank für Euer Verständnis.
Der Vorstand

 

Frohe Weihnachten

24. Dezember 2019 // 14:33 Uhr

Liebe Vereinsmitgliederinnen und Vereinsmitglieder,

 

wieder geht ein ein ereignisreiches Jahr dem Ende zu. Wir blicken auf ein Jahr mit allgemeinen Veränderungen und neuen Entwicklungen, aber auch auf ein schönes und erfolgreiches sportliches Jahr zurück. Welche auch Auswirkungen auf unseren Sportschützenverein, dem Schießfreunde Borghorst e.V. 1961 haben.

 

Gesetzliche Veränderungen, genannt seine an dieser Stelle beispielsweise die DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) und die Änderungen des neuen Waffengesetzes, welches gerade von der Bundesregierung beschlossen wurde, waren und sind Aufgaben, auf die wir, als Schießfreunde Borghorst e.V. 1961, entsprechend reagiert haben bzw. reagieren werden und somit unser Vereinsleben und unser Hobby auch in der Zukunft sicher und mit großer Freude weiter zu betreiben.

 

2019, ein erfolgreiches Jahr, welches u. A. für Schulungen der Jugendwarte, Erste Hilfe Kurse der Schießleiter und Anschaffung bzw. Erneuerung bzw. Erweiterung der entsprechenden Erste-Hilfe Ausrüstung und für die Anschaffung neuer sportlicher Ausrüstung genutzt wurde.

 

Zukünftige Aufgaben, wie die Renovierung bzw. Instandhaltung des Schießstandes in Horstmar, zusammen und in Abstimmung mit den Katharinen, sowie angedachte Modernisierungen unseres Luftgewehrschießstandes in Borghorst, sind für 2020 und die folgenden Jahre in Planung.

 

Wir danken allen Mitgliederrinnen und Mitgliedern für ihr Engagement in 2019 und wünschen Euch allen, Euren Familien, Gesundheit ein geruhsames und schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2020.

 

Der Vorstand des Schießfreunde Borghorst e.V. 1961

 

 

Supercup 2019 // Update

23. August 2019 // 22:26 Uhr

Am Sonntag, den 01. September 2019, findet der SUPERCUP 2019 statt (Luftgewehr/Luftpistole)
Beginn: 12.00 Uhr



Startzeiten:
  • 13.30 Uhr: Schüler, Schlinge, Jugend, Junioren
  • 14.30 Uhr: Schützenklasse
  • 15.00 Uhr: Luftpistole
  • 15.30 Uhr: Kaffee & Kuchen
  • 16.00 Uhr: Luftgewehr Auflage B
  • 16.30 Uhr: Luftgewehr Auflage A
  • 17.00 Uhr: Luftgewehr Auflage Damen

Ort: Schießkeller des Schießfreunde Borghorst 1961 e.V.

Link: Infos Stadtmeisterschaft/Supercup 2019

 

Information

28. Februar 2018 // 23:52 Uhr

Liebe Vereinsmitglieder,

wir sind dem kalendarischen neuen Jahr immer etwas hinterher aber nun, da die Generalversammlung abgehalten ist und die Aufsichten für das laufende Jahr vergeben sind, sind nun auch wir im Jahr 2019 angekommen.

Auch wenn Markus Brüffer aktuell keinen Vorstandsposten mehr bekleidet, werden die von Ihm begonnenen, dringend benötigten Modernisierungen auch in 2019 weiter vorangetrieben werden.

Im Rahmen dessen, was wir als „Professionalisierung“ bezeichnen, wird es einige kleinere und größere Veränderungen geben. Vieles davon findet im Hintergrund statt und wird von den meisten Schützen kaum wahrgenommen werden. Andere Dinge treten hingegen deutlicher zu Tage. Veränderungen, die zeitnah und erkennbar erfolgen werden, betreffen die Themenkomplexe Sicherheit und Sportlichkeit.


Sicherheit:

Wir haben erfreut wahrgenommen, dass immer mehr Vereinsmitglieder in Vereinskleidung zu den Trainingsterminen erscheinen. Dieser positive Umstand führt jedoch dazu, dass die Standaufsicht, die früher oft als einzige in Vereinskleidung anwesend war, nun nicht mehr sofort als Aufsichtführender erkannt wird.

In Zukunft wird der Aufsichtführende durch eine deutlich markante Oberarmbinde kenntlich gemacht werden.

Auch bemühen wir uns derzeit darum, ein optisches Signal vor Ort zu realisieren, welches deutlich und permanent anzeigt, ob der Schießbetrieb grade freigegen ist oder ob dieser ruht.

Außerdem werden wir verstärkt auf die Nutzung der Sicherheitsfahnen vor und nach dem Training so wie bei ausgerufener „Sicherheit“ achten.

Hier hat es eine behördliche Verschärfung gegeben.

Die Nutzung ist verpflichtend und die Fahne muss sowohl vorne aus dem Lauf, als auch „hinten“ (Revolver = Lauf / Repetierwaffe = Patronenlager), deutlich herausragen.

Des Weiteren sind wir grade dabei, ein erweitertes Erste-Hilfe- / Notfall-Paket zusammen zu stellen.
Da Ausrüstung jedoch nur „die eine Hälfte“ ist und ohne entsprechendes Wissen viel von seiner Nützlichkeit einbüßt, bemühen wir uns ebenfalls gerade um die „andere Hälfte“. Wir sind mit dem DRK in Kontakt getreten, um die Möglichkeiten eines, speziell auf unser Gefahrenpotential ausgelegten Erste-Hilfe-Kurses zu prüfen.
Kommt dieser Kurs zustande (und danach sieht es derzeit sehr aus), so werden die Standaufsichten diesen in Anspruch nehmen und entsprechend geschult werden.
In einem zweiten Schritt wollen wir die Möglichkeit zur Belegung eines solchen Kurses auch unseren Mitgliedern ermöglichen.


Eine weitere Änderung wird es bei den Trainingsteilnehmerlisten.

Zukünftig wird es eine solche Liste an beiden Sportstätten, sowohl in Horstmar als auch in Borghorst geben.

Des Weiteren wird an beiden Orten eine Sicherheitsunterweisung über die sichere und korrekte Nutzung der Sportstätten und der Sportgeräte ausliegen.

Dieses Sicherheitsunterweisung ist obligat und die Anerkennung der Sicherheitsregeln wird und muss vor jeder Trainingsaufnahme durch die Unterschrift auf der Trainingsteilnehmerliste bestätigt werden.


Sportlichkeit:

Zu weiteren und verstärkten Förderung des sportlichen Schießens, der Grundlage der Existenz unseres Vereines, wird es ebenfalls zu einigen Änderungen kommen.

Wir freuen uns sehr darüber, dass in den letzten Jahren das Interesse an der Generalversammlung aber auch an inoffiziellen Veranstaltungen wie Sommerfesten oder anderen geselligen Zusammenkünften wieder stark gestiegen ist.

Nach Jahren, in denen auch nur mal zwei (2) Mitglieder zur Generalversammlung erschienen sind, erfreuen wir uns nun seit einiger Zeit an Teilnehmerzahlen an die 60 Mitglieder, was immerhin gut 30 % der Gesamtmitgliederzahl entspricht.

Sportliche Ehrungen, wie sie bei guten Wettkampfleistungen (Vereins-, Kreis- und Bezirksmeisterschaften) üblich, richtig und wichtig sind, wollen wir wieder mehr Bedeutung verleihen, und diese im entsprechend würdigen Rahmen einer gut besuchten Generalversammlung vornehmen.


Um den freundschaftlichen, sportlichen Wettkampf zu unterstützen, wird zukünftig ein Teil der Trainingstermine entsprechend angepasst werden.

An jedem 1. und 2. Donnerstag im Monat, wird je einmal das Training für Groß- und für Kleinkaliberpistolen, vom Schießleiter nach Wettkampfbedingungen geführt werden.

An diesen Tagen ist kein freies Training möglich!

Auf diese Art hat jeder Schütze die Möglichkeit, bis zum Beginn der Vereinsmeisterschaft Anfang Oktober, sowie den Kreis – und Bezirksmeisterschaften min. neun Mal unter „echten“ Wettkampfbedingungen zu trainieren.

Um den sportlichen Anreiz zu steigern, werden die Besten drei Ergebnisse der Trainings zusammengerechnet und ergeben so die Sieger unseres neuen Jahrespokalschießens.

Die Details des neuen Wettkampfes sind noch in Ausarbeitung. Jedoch hoffen wir auf rege Teilnahme.

Der 3. und 4. Donnerstag verbleibt als Termin für ein freies Training.

Das Jahrespokalschießen soll auch für die Langwaffendisziplinen angeboten werden. Allerdings werden wir dort, auf Grund der erheblich geringeren Terminmöglichkeiten keine reinen Wettkampftrainingstage anbieten können.

Wie dies praktisch umgesetzt wird, ist ebenfalls noch in Erarbeitung.


Wir hoffen Euch mit diesem Anschreiben umfassend über die anstehenden Weiterentwicklungen informiert zu haben.

Wir werden Euch auch zukünftig auf diese Art und Weise über Neuerungen und Vorgänge innerhalb des Vereins auf dem Laufenden halten.


Des Weiteren wünschen wir allen Schießfreunden ein schönes neues und sportliches Jahr 2019.



Mit freundlichen Grüßen,
der Vorstand

 

Generalhauptversammlung

28. Januar 2019 // 10:00 Uhr

Am 08.02.2019, findet im Vereinsheim auf der Ringstraße, die Generalhauptversammlung statt.
Beginn: 20.00 Uhr


Entschuldigung für den Tippfehler.
D.T.

 

Supercup 2018

28. Dezember 2018 // 12:00 Uhr

Die Endergebnisse des Supercups 2018 (Luftgewehr/Luftpistole) sind online.


Link: Endergebnisse Supercup 2018

 

Stadtmeisterschaft 2018

23. September 2018 // 13:00 Uhr

Die Endergebnisse der Stadtmeisterschaft 2018 (Luftgewehr/Luftpistole) sind online.


Link: Endergebnisse Stadtmeisterschaft 2018

 

 

Aktion Ferienspaß 2018

02. Juni 2018 // 11:50 Uhr


Auch dieses Jahr nahmen die Schießfreunde Borghorst wieder an der Aktion Ferienspaß teil.

Danke für die Beteiligung.


Bericht in der WN: Aktion Ferienspaß - 47 Aktionen, 14 Anbieter // Dienstag, 29.05.2018
Link: Offener Jugendtreff St. Nikomedes (OT-Heim)
Link: Weitere Aktion Ferienspaß-Angebote

 

Zu den Trainingszeiten

 


Neuigkeiten und Informationen:

 


 

Trainingszeiten:

Abteilung:

- Luftgewehr und Luftpistole:

Jeden Freitag in der Zeit von 19:00 bis 21:00 Uhr auf dem Schießstand Ringstraße 1.

 

Abteilung:

- Großkaliber | Pistole/Revolver

- Kleinkaliber | Pistole/Revolver

- Abteilung Großkaliber | Pistole/Revolver

- Groß- und Kleinkaliber | Gewehr

Schießstand Horstmar. (Zeiten: Siehe Kalender)

 

Abteilung:

- Wurfscheiben (Auch hier sind vereinseigene Trainingswaffen vorhanden.)

Die Wurfscheibentermine müssen mit den Wurfscheibenobmännern Jan Trockel und Alexander John abgesprochen werden.